Manu Delago

Environ Me

20.08.22
22:00
Pavillon, Großer Saal
Konzert
Foto: Si­mon Rainer

„Seit sehr vie­len Jah­ren pendle ich zwi­schen dem ur­ba­nen Lon­don und den Ti­ro­ler Al­pen und mit mei­nem Pro­jekt ‘En­vi­ron Me’ wollte ich mehr Be­wusst­sein für un­sere un­mit­tel­bare Um­ge­bung schaf­fen. Als Mu­si­ker ge­lingt mir das am ein­fachs­ten durch Klänge, die ich bei aben­teu­er­li­chen Aus­flü­gen in die Na­tur ein­spielte und in meine Kom­po­si­tio­nen in­te­grierte.  Für meine zwei letz­ten Pro­jekte ‘Pa­ra­sol Peak’ und ‘Cir­ca­dian’ ar­bei­tete ich mit grö­ße­ren En­sem­bles und kom­plett akustisch.

 Auf mei­nem neuen Al­bum ‘En­vi­ron Me’ ver­schmel­zen die Klänge un­se­rer Um­welt mit elek­tro­ni­scher Mu­sik – im­mer mit höchs­ter Wert­schät­zung un­se­rer Na­tur bedacht.“

Der ös­ter­rei­chi­sche Mu­si­ker und Kom­po­nist Manu De­lago prä­sen­tiert sein ers­tes au­dio­vi­su­el­les So­lo­pro­gramm mit dem Ti­tel ‘En­vi­ron Me’.
Nach meh­re­ren in­ter­na­tio­na­len Tour­neen in den letz­ten Jah­ren mit Björk, Olafur Ar­nalds, Ci­ne­ma­tic Or­ches­tra und Anoushka Shankar und sei­nem mehr­fach preis­ge­krön­ten Mu­sik- und Berg­film ‘Pa­ra­sol Peak’ 

ver­wan­delt sich der be­reits für ei­nen Grammy no­mi­nierte Künst­ler in ein One-Man-Or­ches­tra. An­ge­sie­delt zwi­schen am­bi­en­ter Elek­tro­nik und neo­klas­si­scher Mu­sik ver­schmel­zen Manu Delago’s akus­ti­sche Per­cus­sion In­stru­mente mit elek­tro­ni­schen Beats und Klän­gen aus un­se­rer Um­welt. Fas­zi­nie­rende Vi­sua­li­sie­run­gen mit den Sounds von Was­ser, Feuer, Fauna, Fort­be­we­gung, Wind und un­se­rer Um­ge­bung be­schal­len den Kon­zert­saal und las­sen ein Ge­samt­kunst­werk für Oh­ren und Au­gen entstehen.

Besetzung

Manu De­lago Hand­pan & Percussion

Anschrift

Kul­tur­zen­trum Pavillon

Lis­ter Meile 4, 30161 Hannover